Foto: Moritz Liebhaber

Kletter-Weltmeisterschaft Innsbruck 2018

Black Diamond ist Hauptsponsor und durch Athleten stark vertreten bei der IFSC Kletter WM 2018 in Innsbruck

Fast genau 25 Jahre nach der letzten Kletter-WM in Innsbruck treffen sich vom 6.9. – 16.9.2018 über 700 der besten Kletterer und Kletterinnen der Welt erneut in der Alpenstadt, um ihre Weltmeister zu küren. Black Diamond engagiert sich seit jeher für die Entwicklung des Klettersportes und ist bei der WM nicht nur durch seine Top-Kletterer vertreten, sondern unterstützt die Wettkämpfe auch als offizieller Hauptsponsor. In den Disziplinen „Lead“, „Boulder“, „Speed“ und dem olympischen Kombinationsformat, welches die drei Disziplinen kombiniert, wird über zwei Wochen lang vor 30.000 Zuschauern um Gold, Silber und Bronze geklettert. Gleichzeitig werden auch die Meisterschaften im Paraclimbing ausgetragen.

Black Diamond Athleten mit Medaillenchancen

Der Black Diamond Athlet Adam Ondra gilt als einer der ganz heißen Titelaspiranten in „Lead“ und „Boulder“, nachdem er 2014 bereits in beiden Disziplinen Weltmeister wurde. Und auch mit der im Boulderworldcup derzeit fünftplatzierten Fanny Gibert, sowie Sean Bailey der beim Boulder Worldcup in Vail den zweiten Platz belegt hat, darf gerechnet werden. Sämliche Finalentscheidungen werden in der Olympiaworld Innsbruck ausgetragen, während die Qualifikationsbewerbe im erst im letzten Sommer eröffneten Kletterzentrum Innsbruck stattfinden. Diese ebenfalls von Black Diamond unterstützte Kletterhalle gehört weltweit zu den größten und modernsten ihrer Art mit über 1.200 m2 Boulderfläche, ca.  1.500 m2 Outdoor Seilklettern an drei Türmen und 3.000 m2 Indoor-Seilkletterfläche.

Klettern ohne Wettkampf

Aber auch wer sich nicht ausschließlich für die Wettkämpfe interessiert, wird in Innsbruck auf seine Kosten kommen. Die Black Diamond Athleten Barbara Zangerl und Jacopo Larcher zeigen am Dienstag dem 11.9. ihren Film „The Magic of the Big Stone“, in dem sie von der ersten Wiederholung der Route „Magic Mushroom“ im Yosemite Valley berichten. Und wer noch nie den Black Diamond Athlet und Big Wall Kletterer Nicolas Favresse mit seiner Band live in Aktion gesehen hat, der sollte sich die Jam Session von Nico und Band am 13.9. ab 20h im Climbers Paradise vormerken.

Foto: Moritz Liebhaber

Paraclimbing Charity: Klettern kann jeder!

Zusammen mit der Kletterplattform „Climbers Paradise Tirol“ wurde die Charity-Aktion „Klettern kann jeder“ zugunsten von Paraclimbing Austria ins Leben gerufen. Paraclimbing steht für Klettern für Menschen mit Körper- und Sinnesbehinderungen. Ziel ist es, inner- und außerhalb der Kletterszene ein Bewusstsein fürs Klettern mit Handicap zu schaffen und gleichzeitig Spenden zu generieren, um Paraclimbing Austria weiter zu fördern.

Eine aus einer Black Diamond Bouldermatte gebaute Crash-Pad-Couch ist im Moment auf Tour durch die Tiroler Kletterregionen, um auf unseren Spendenaufruf aufmerksam zu machen. Die Couch begleitet Paraclimbers, Kletter-Familien, Profis und lokale Klettergrößen bei ihrer wohl liebsten Tätigkeit – dem Klettern in Tirol.

Rechtzeitig zur Kletter-WM wird die Crash-Pad-Couch wieder ihren Weg zurück nach Innsbruck finden, von den frisch gekürten Weltmeistern signiert und unter allen Spendern verlost. Die Reise der Crash-Pad-Couch wird auf der Spendenplattform www.paraclimbing.net sowie auf den Kanälen von Climbers Paradise Tirol dokumentiert.


Einen „Zug“ von neuen Dimensionen entfernt  

Vor knapp zwei Jahren entschied das IOC, Klettern ab 2020 in Tokio als olympische Disziplin zu integrieren. Die WM in Innsbruck ist damit die letzte Großveranstaltung, bei der es ein Finale in der Kombinationswertung geben wird, so wie auch für Tokio vorgesehen. Dank Weltmeisterschaft und Olympiade wird der jetzt schon boomende Klettersport einen enormen Schub erhalten, weiter an Popularität, aber auch an Unterstützung und Förderung gewinnen.

Foto: Heiko Willhelm

Stephan Hagenbusch, Vice President of Global Sales, Geschäftsführer Black Diamond Europe zur Weltmeisterschaft in Innsbruck:

„Als weltweit führende Kletter-Brand legen wir seit Jahren einen deutlichen Fokus auf das Hallenklettern und unterstützen zahlreiche Hallen und Wettkämpfe auf der ganzen Welt. Innsbruck kommt – als unsere Heimat in Europa – hier eine besondere Rolle zu. Aus diesem Grund sind wir 2016 eine Kooperation als exklusiver Sport-Sponsoringpartner mit dem Kletterzentrum Innsbruck sowie dem österreichischen Sportkletterverband eingegangen. Somit unterstützen wir die Veranstaltungen des Kletterverbandes bis 2022, im Besonderen die Kletter-WM im September. Ein wichtiges Anliegen ist uns dabei, dass wir nicht nur mit unserem Logo in der Halle und bei Evens sichtbar sind, sondern uns aktiv in der Community engagieren. Deshalb unterstützen wir z.B. auch das österreichische Paraclimb-Team durch die derzeit laufende Charity Aktion.“

Von der Weltmeisterschaft zu den Olympischen Spielen

„Von der Kletter-WM in Innsbruck und den olympischen Spielen 2020 in Tokio erwarten wir uns einen weiteren Schub für den Sport global – und v.a. in unseren Fokusländern Japan, Österreich, Deutschland und Schweiz. Darüber hinaus geben Sie uns die Gelegenheit talentierte Sportler wie unsere AthletInnEn u.a. Clair Buhrfeind, Sean Baily, Kay Lightner oder auch Adam Ondra eine große, öffentliche Plattform zu bieten“, führt Stephan Hagenbusch weiter aus.

Foto: Black Diamond

Adam Ondra, Black Diamond Athlet

„Weltmeisterschaften waren schon immer die wichtigste Veranstaltung in der Welt des Wettkampfkletterns. Sie finden nur alle zwei Jahre statt und dieses Jahr gewinnen sie durch die bevorstehende Olympiade im Jahr 2020 in Tokio sogar noch an Bedeutung. Innsbruck ist vermutlich der bestmögliche Platz für eine Kletter-WM und ich freue mich riesig, Black Diamond bei diesem Event auf bestmögliche Weise zu repräsentieren.“

Empfohlene Beiträge